Bildung und Praktika

Ausbildung bei Abraxas

Abraxas bildet Jugendliche zu Köchen und Köchinnen (3-jährige Ausbildung) und Fachkräfte im Gastgewerbe (2-jährige Ausbildung) aus. Dafür bewirtschaften wir sieben Küchen im Berliner Bezirk Reinickendorf:

  • Kita Amendestr.
  • Kita Fichtestr.
  • Kita Humboldtstr.
  • Kita Treuenbrietzener Str.
  • Kita Rathauspromenade
  • Schulhort Medebacher Weg
  • Jugendzentrum Fuchsbau

In allen Küchen kümmern sich unsere erfahrenen Ausbilder und Ausbilderinnen um die Jugendlichen, die gemeinsam mit dem Küchenteam von montags bis freitags für Kindertagesstätten und Schulen kochen.

Die Auszubildenden besuchen eine öffentliche Berufsschule. Der Unterricht findet dort überwiegend in Wochenblöcken statt. Zusätzlich erhalten sie ganz individuelle schulische Unterstützung von Abraxas-Lehrern. In der internen Förderschule werden auch gravierende schulische Defizite aufgeholt und berufsschulrelevante Inhalte wiederholt und verinnerlicht. Dafür eignet sich die Arbeit in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht besonders gut.

Ein Koch und eine Köchin bereiten die Auszubildenden im 3. Lehrjahr dann intensiv auf die praktische Abschlussprüfung vor.

Wir sind stolz darauf, dass aus vielen Jugendlichen, die mit schlechten Voraussetzungen zu uns kamen, gut ausgebildete Köche und Köchinnen und Fachkräfte im Gastgewerbe wurden. Da sie sich bei Abraxas auf die besonderen Anforderungen an das Kochen für Kinder und Jugendliche spezialisieren konnten, haben wir einige gerne als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen übernommen.

Derzeit bieten wir vor allem Ausbildungsplätze für Jugendliche an, die über das Jugendamt Reinickendorf vermittelt werden. Anfragen von anderen Jugendämtern und Institutionen sind erwünscht.

Berufsvorbereitung bei Abraxas

Die Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bedeutet für viele Jugendliche eine große Chance, um den Einstieg in eine spätere Berufsausbildung zu finden. Grundlegende Arbeitstechniken werden geübt und schulische Versäumnisse aufgearbeitet.

Die zukünftigen Auszubildenden können und müssen in der Berufsvorbereitung Schlüsselkompetenzen erlernen, die für den Ausbildungsalltag unverzichtbar sind: jeden Tag früh aufzustehen, pünktlich in der Küche zu erscheinen, auch bei Problemen nicht aufzugeben oder Konflikte zu lösen sind nur einige Beispiele, die für das Gelingen einer Berufsausbildung entscheidend sind. Unabhängig davon, ob ein junger Mensch später eine Ausbildung bei Abraxas oder einem anderen Gastronomiebetrieb macht – mit einer Berufsvorbereitung schaffen wir in jedem Fall gute Voraussetzungen für den Start in eine Ausbildung!

Im Allgemeinen wird für die berufsvorbereitende Maßnahme ein Zeitraum von 6 Monaten vereinbart, in Einzelfällen kann die Berufsvorbereitung 12 Monate dauern.

Zurzeit bietet die ABRAXAS gGmbH überwiegend Berufsvorbereitungsplätze für Jugendliche an, die über das Jugendamt Reinickendorf vermittelt werden. Anfragen anderer Jugendämter sind möglich und erwünscht.

Praktikum bei Abraxas

Abraxas bietet das ganze Jahr über Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, in unseren Küchen ein Praktikum zu absolvieren. Hier können die Jugendlichen herausfinden, ob die Arbeit in der Gastronomie ihren Vorstellungen entspricht. Am Ende eines Praktikums haben Schüler und Schülerinnen einen intensiven Einblick in den Arbeitsalltag einer Großküche bekommen und erste Erfahrungen im Berufsleben gesammelt.

Wir bieten ebenfalls Plätze im Rahmen des dualen Lernens oder anderen schulischen Praxisphasen an und freuen uns auf Anfragen von LehrerInnen und SchülerInnen.

Fragen zur Ausbildung, Berufsvorbereitung oder einem Praktikum bei Abraxas?
Kontaktieren Sie unseren sozialpädagogischen Bereich:


Renate Leucht
Tel. 030 - 435 66 822
renate.leucht@abraxas-ausbildungsbetrieb.de